0 Flares 0 Flares ×

Landschaft und Polarlicht | 19.2. – 23.2.2015

Lofoten, Norway

 

Landschafts- und Polarlichtfotografie

Im Februar 2015 biete ich einen Fotoworkshop zum Thema Landschafts- und Polarlichtfotografie auf den Lofoten (Norwegen) an.

 

Details
  • Datum: Donnerstag, 19.2. – Montag, 23.2.2015
  • Workshop-Typ: Landschaft und Polarlicht
  • Ort: Leknes (Lofoten), Norwegen
  • Teilnehmer: 1 – 3
  • Preis: EUR 490,00

AUSGEBUCHT

(3 Teilnehmer auf Warteliste) 

 

Beschreibung
Wir treffen uns vor Ort in Norwegen (oder reisen gemeinsam von Frankfurt aus an) und erreichen die Lofoten am frühen Donnerstag Abend. In der Nacht halten wir das erste Mal Ausschau nach Polarlicht. Freitag, Samstag und Sonntag werden wir (bei geeigneter Witterung) von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang fotografieren und mit dem Mietwagen (im Workshop-Preis inklusive) nach den schönsten Landschaftsmotiven suchen. Am frühen Abend haben wir Gelegenheit, den prinzipiellen Nachbearbeitungsworkflow in Lightroom und/oder Photoshop exemplarisch an eigenen Aufnahmen zu üben.
 
Am späteren Abend machen wir uns dann nochmal auf die Jagd nach Nordlichtern. Wir besuchen das malerisch gelegene Fischerdorf Reine und machen Abstecher zu den Stränden von Skagsanden und Ramberg.
Sollten die Straßen befahrbar sein, machen wir auch einen Abstecher nach Nusfjord. Auch die Strände von Utakleiv und Haukland sind von Leknes aus gut erreichbar. An diesem langen Wochenende geht die Sonne gegen 8:00 Uhr auf und gegen 16:30 Uhr unter –
sie steht dabei bereits ein Stück über dem Horizont, was – je nach allgemeiner Wetterlage – ein magisches Licht ergeben kann. Die Dämmerungsphasen vor Sonnenauf- bzw. nach Sonnenuntergang betragen jeweils ca. 60 Minuten. Die Lofoten liegen ein gutes Stück nördlich des Polarkreises, und die Chancen auf nächtliches Polarlicht stehen entsprechend Mitte Februar nicht schlecht.
 
 

lofoten_feb

 
 

 
Während des Workshops werden folgende Aspekte im Detail behandelt:

Leistungen

Im Workshoppreis von 490 € sind folgende Leistungen enthalten:

  • Fotoworkshop vor Ort von Freitag bis Sonntag während der Sonnen- und Dämmerungsstunden
  • Polarlichtfotografie von Donnerstag bis Sonntag Nacht bei sichtbarem Polarlicht
  • Mietwagenmitbenutzung (inkl. Kilometer und Benzin) während des gesamten Workshops von/bis Flughafen Leknes
  • Einführung in Lightroom und Photoshop zur digitalen Nachbearbeitung der entstandenen Fotos

Nicht enthalten sind die An- und Abreise nach bzw. von Leknes, Unterkunft und Mahlzeiten/Getränke vor Ort. Ich unterstütze sehr gerne bei der Auswahl und Buchung der passenden Flugverbindung (beispielsweise von/bis Frankfurt: ca. 450 €) und einer (gemeinsamen) Unterkunft (ca. 160 € für vier Nächte). Ebenfalls nicht enthalten ist eine Reiserücktrittversicherung.

Empfohlene Ausrüstung

Folgende Ausstattung empfehle ich für den Workshop:

  • Kamera
  • Weitwinkelobjektive
  • Speicherkarten (oder Filme) in ausreichender Menge
  • Akku, Ersatzakku, Ladegerät
  • Stativ (stabil) mit Stativkopf
  • Neutral-Graufilter (ND 0.9, 2,1, 3.0)
  • Neutral-Grauverlaufsfilter hart oder weich (ND 0.3, 0.6, 0.9)
  • Polarisationsfilter (zirkular)
  • Fernauslöser/Timer für die Kamera
  • Falls vorhanden: Laptop mit Lightroom und/oder Photoshop
  • Handschuhe und Wollsocken
  • Taschenlampe

(Die Liste soll lediglich als Hilfestellung und Anhaltspunkt dienen – bei Fragen bitte melden.)

Anmeldung
Die Anmeldung kann per e-Mail oder über das Kontaktformular erfolgen. Bei verfügbaren Plätzen teile ich anschließend meine Bankverbindung mit. Die Anmeldung wird gültig, sobald die Teilnahmegebühr in voller Höhe überwiesen wurde. Nach Eingang des Betrages auf meinem Konto wird die Anmeldung bestätigt.
Ausfall
Fällt ein Workshop wegen Ausfalls des Leiters, wegen Unterbelegung oder wegen schlechten Wetters aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet. Eine weitergehende Erstattung kann nicht gewährleistet werden. Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop, kann die Gebühr leider nicht erstattet werden.
Stornierung
Eine Stornierung ist bis zu vier Wochen vor dem Termin kostenlos möglich. Bis zu zwei Wochen vorher werden 40% des Teilnahmepreises rückerstattet, danach ist eine Erstattung der Teilnahmegebühr nicht mehr möglich.
Disclaimer
Der Ablauf des Workshops und die Möglichkeit, zu fotografieren, hängen stark vom Wetter vor Ort ab. Das Wetter auf den Lofoten ist prinzipiell schwer vorhersagbar und kann sich schnell ändern. Die Wahrscheinlichkeit, Polarlichter von den Lofoten aus sehen zu können, ist von September bis Anfang April am höchsten – allerdings gibt es keine Garantie, dass dieses Phänomen zum Zeitpunkt des Workshops tatsächlich auftreten wird. schiefLicht Fotografie tritt bei diesem Workshop nicht als Reise-, sondern als Workshopveranstalter auf.
Haftungsausschluss
Die Teilnahme am Fotoworkshop geschieht auf eigene Gefahr.
schiefLicht Fotografie übernimmt keinerlei Haftung bei einem Unfall eines Workshopteilnehmers auf den Wegen zum/vom Workshoport und während des gesamten Workshops. Für Ausrüstung und Garderobe wird ebenfalls keine Haftung übernommen.
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 Email -- 0 Flares ×